Neue, insektizide Bodengranulate Belem + Picador + Columbo!

Neue Möglichkeiten gegen Bodenschädlinge (Maiswurzelbohrer, Drahtwurm und Co) dank Picador - einem doppelt konzentrierten „Belem“, Columbo 0,8 MG im Gemüsebau, Raps, Rübe und Rasen sowie Indikationserweiterungen beim bewährten BELEM 0,8 MG!

am 09.12.2019
Teilen auf:

Maiswurzelbohrer, Drahtwurm und andere Bodenschädlinge werden immer mehr zur Herausforderungen für die Landwirte. Wir freuen uns über die Indikationserweiterungen beim Bodengranulat BELEM 0,8 MG sowie die Neuzulassung von PICADOR, einem doppelt konzentriertem „Belem“ mit stärkerer Sofort- und längerer Dauerwirkung. Für viele Gemüsearten und Rübe, Raps, Rasen wurde Columbo 0,8 MG zugelassen und eröffnet neue Möglichkeiten gegen Bodenschädlinge.

Belem 0,8 MG (Pfl.Reg.Nr. 3553)

Zulassungsverlängerung + Indikationserweiterung

Belem ist jetzt regulär zugelassen:

  • in Mais bei starkem Druck gegen Drahtwurm + Diabrotica mit 24 kg/ha
  • Artikel 53 Zulassung wird beantragt in Kürbis und Ölkürbis gegen Drahtwurm + Saatenfliege mit 12 kg/ha

Picador 1,6 MG (Pfl.Reg.Nr. 4109)

NEU + GÜNSTIG "doppelt konzentriertes Belem"
mit stärkerer Sofort- und längerer Dauerwirkung

  • in Mais gegen Maiswurzelbohrer + Drahtwurm + Erdraupen mit 12 kg/ha
  • in Sorghumhirse gegen Drahtwurm + Erdraupen mit 12 kg/ha
  • in Kartoffel gegen Drahtwurm + Erdraupen mit 12 kg/ha

Columbo 0,8 MG (Pfl.Reg.Nr. 4114)

Insektizides Bodengranulat für schädlingsfreie Gemüsebestände

 

PRAXISTIPP:

Die drei Produkte sind mikrogranulierte Insektizide, die mit Hilfe eines Granulatstreuers in die Saatfurche ausgebracht werden. Der Wirkstoff Cypermethrin, wirkt nur direkt über Kontakt auf die Schädlinge.
Eine gleichmäßige Verteilung des Granulates um das Saatkorn ist daher wichtig.
Feine Saatbeetbereitung und Verwendung von Diffusoren erhöht die Wirksamkeit.
Bitte beachten Sie, dass die richtige Montage und Verwendung der Diffusoren auf den Granulatstreuern entscheidend für die gute Verteilung und Wirksamkeit ist.
Für diesbezügliche Fragen, wenden Sie sich bitte an Herrn Gerhard Panagl (0 664 823 8390).