Pfl. Reg. Nr.: 4060

Korvetto

Herbizid im Raps zur Unkrautkorrektur im Frühjahr
Formulierung: Emulgierbares Konzentrat
Packungsgrößen: 3 l
Kulturen: Winterraps
Wirkstoffe: Clopyralid, Halauxifen-methyl
Wirkstoffgruppe: HRAC O

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.

  • Günstig und sicher im Frühjahr die Unkräuter korrigieren
  • Sehr wirksame Kombination aus den Wirkstoffen Arylex active und Clopyralid
  • Einsatz ab Vegetationsbeginn bis Entwicklung der Blütenanlage (BBCH 50)
  • Hervorragende Breitenwirkung im Raps: Klatschmohn, Klettenlabkraut, Storchschnabel-Arten, Erdrauch, Kornblume, Kamille-Arten, Taubnessel-Arten sowie Distel-Arten

Gegen einjährige zweikeimblättrige Unkräuter mit 1 l/ha in 150 - 400 l Wasser/ha im Frühjahr, ab Vegetationsbeginn bis BBCH 50 (Hauptinfloreszenz bereits vorhanden, von den obersten Blättern noch dicht umschlossen) max. 1x spritzen.

Empfehlung

1 l Korvetto/ha ab Vegetationsbeginn bis BBCH 50 gegen eine breite Mischverunkrautung

Downloads zu Korvetto
Sicherheitsdatenblatt
230.75 KB
Gebrauchsanleitung
62.35 KB
Broschüre
16.04 MB
Fachartikel passend zum Produkt "Korvetto"
News
BASAR und BASAR Plus Etikett und Kulturen beachten!

Zwei Produkte mit ähnlicher Wirkung aber unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten:

Mehr lesen
News
Unkrautkorrektur + Bekämpfung Rapsstängelrüssler

Bei der vorhergesagten Witterung wird der Raps rasch durchstarten in der Vegetation, daher muss jetzt eine Unkrautkorrektur erfolgen, wenn diese bis jetzt noch nicht geschehen ist. Zusätzlich darf die bevorstehende Eiablage des Rapsstängelrüsslers nicht übersehen werden, wenn Sie bis jetzt noch keine Bekämpfung durchgeführt haben.

Mehr lesen
News
Unkrautkorrektur mit Korvetto - Empfehlungen und Mischbarkeit

Der Raps kommt bei steigenden Temperaturen rasch in die Gänge und startet mit dem Wachstum. Kontrollieren Sie Ihre Bestände auf Restverunkrautung und führen Sie rechtzeitig eine Korrektur mit Korvetto durch. Tankmischungen mit Insektiziden, Gräsermitteln, Wachstumsreglern und Blattdüngern sind möglich, wenn sie die unten angeführten Vorgaben beachten.

Mehr lesen
News
Raps schützen lohnt sich! Vorsicht, Stängelrüssler werden aktiv

Die ansteigenden Temperaturen lassen auch die Schädlinge aus ihrer Winterruhe erwachen und der Zuflug hat begonnen. Kontrollieren Sie Ihre Rapsflächen mittels Gelbschalen bzw. durch genaue Kontrolle der Blattachseln. Die rechtzeitige Behandlung einige Tage nach Beginn des Zufluges ist wichtig.

Mehr lesen
Landwirte Know-How
Wintergetreide Herbizideinsatz, sicherer und flexibler im Herbst

Die Unkrautbehandlung im Herbst ist der Standard bei Wintergerste und bringt auch viele Vorteile bei früh gebautem Weizen, Roggen und Triticale. In der Regel sind Unkräuter und Ungräser (Windhalm, Ackerfuchsschwanz) im jungen Entwicklungsstadium (Zweiblatt) leichter und sicherer bekämpfbar und die Konkurrenz ist bereits im Herbst ausgeschaltet. Arbeitstechnisch können stressige Spitzenzeiten im Frühjahr vermieden werden.

Mehr lesen
Landwirte Know-How
Raps Herbizidstrategie im Nachauflauf

Die sichere Unkrautbekämpfung im Raps steht am Anfang und im Focus der Kulturführung. Mit BELKAR und KORVETTO stehen erstmals leistungsstarke Produkte im Nachauflauf zur Verfügung. Erfahrungen und daraus abgeleitete Herbizid-Strategien finden Sie im Beitrag.

Mehr lesen