• Home
  • REBSCHUTZ AKTUELL Letzte Vorblüte-Spritzung
Pflanzenschutzberater Johann Andert | © Kwizda Agro GmbH
Saison 2023 - am 07.06.2023

REBSCHUTZ AKTUELL Letzte Vorblüte-Spritzung

Teilen

REBSCHUTZ AKTUELL Letzte Vorblüte-Spritzung

 

Im gesamten Bundesgebiet kommt es regelmäßig zu Niederschlägen. Das Infektionsrisiko für Peronospora und im Süden auch für Schwarzfäule ist als sehr hoch einzustufen. Für Oidium als mittel bis hoch. Bedingt durch das Wetter und das rasche Wachstum ist jetzt der ideale Zeitpunkt, um den Spritzbelag zu erneuern. Da der Krankheitsdruck mit Beginn der Vorblüte am höchsten ist, sind die Vorblüte- als auch die ersten drei Nachblütespritzungen die wichtigsten Fungizidbehandlungen und es empfiehlt sich nur die allerbesten Fungizide mit vollen Aufwandmengen einzusetzen, sodass die Weinreben keinen Schaden nehmen. Wir haben unsere Empfehlung dem aktuellen Wettergeschehen und dem Infektionsdruck für das gesamte Weinbaugebiet angepasst: 

Empfehlung im Rebstadium „Letzte Vorblüte“

0,38 l Zorvec Vinabel /10.000 m² behandelte Laubwandfläche + 2 - 3 l/ha Foshield*

+ 0,2 l/ha Talendo Extra + 0,3 l/ha Karathane Gold + 3 kg/ha Netzschwefel Kwizda

*2 oder 3 l/ha Foshield je nach Befallsdruck im Gebiet  

 

Botrytis Ursachenbekämpfung

Max. 16 Tabletten Florgib/10.000 m² behandelte Laubwandfläche

Lockerung des Traubenstielgerüstes zur vorbeugenden Behandlung gegen Essigfäule und Botrytis cinerea.

Ausschließlich als Solobehandlung ab sofort bis spätestens Mitte Blüte (BBCH 65).

Beratung anfordern!

 

Düngung

Die Weinreben befinden sich im vollen Wachstum.

Teure Mineralische Bodendünger wurden oft nicht oder zu wenig gestreut.

Mit 3 l/ha Azospeed (N, Mg, S) zur Tankmischung wird der Rebe effektiv fehlender Stickstoff über das Blatt zugeführt.

 

Peronospora Situation in Österreich Rebschutz (rebschutzdienst.at)

Zorvec Vinabel bietet bei vorbeugendem Einsatz den allerbesten Schutz gegen Peronospora mit guter Nebenwirkung gegen Botryts. Foshield ist ein Kaliumphosphonat mit systemischer und heilender Wirkung gegen Peronospora.

 

Oidium Situation in Österreich Rebschutz (rebschutzdienst.at)

Mit Talendo Extra wird Oidium lange vorbeugend abgedeckt und zeigt eine volle Nebenwirkung gegen Schwarzfäule. Mit Karathane Gold ergibt es einen Synergismus aus vorbeugend, systemisch und austilgend bei schon erfolgter Infektion. Netzschwefel Kwizda unterstützt die Wirkung gegen Oidium und Schadmilben werden weiterhin in Schach gehalten.

 

Ihre Weinbauberater informieren Sie gerne:

 

Johann Andert      0664/822 57 10

Weinbau überregional

 

Martin Kaiser         0664/822 58 70

Weinbau überregional

 

Marius Pimpel       0664/852 92 79

Burgenland, Carnuntum, Thermenregion

 

Mario Hopfer         0664/8860 85 47

Steiermark, Südburgenland

 

Michael Hartl         0664/78002489

Weinviertel

 

Pfl.Reg.Nr.: Zorvec Vinabel 4369; Karathane Gold 2981; Talendo Extra 3342; Netzschwefel Kwizda 1941; Foshield 4346, Florgib Tablet 3789.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kwizda-agro.at

oder telefonisch von Ihrem regionalen Pflanzenschutzberater