Pfl. Reg. Nr.: 3775

Valdor Flex

Herbizid gegen ein- und zweikeimblättrige Unkräuter auf landwirtschaftlich nicht genutzten Flächen und Gleisanalgen
Formulierung: Wasserdispergierbares Granulat
Packungsgrößen: 0.5 kg, 10 x 10 g
Kulturen: Nichtkulturland, Gleisanlagen, Wege und Plätze
Wirkstoffe: Diflufenican, Iodosulfuron
Wirkstoffgruppe: HRAC F1, HRAC B
  • Boden- und Kontaktwirkung
  • Breites Wirkungsspektrum
  • Vielfältige Anwendungsgebiete
  • Auch bei Trockenheit anzuwenden
  • Regenfest nach 2 Stunden
  • Leicht lösliche, staubfreie WG-Formulierung

Gegen ein- und zweikeimblättrige Unkräuter mit 0,5 kg/ha in 300 - 500 l Wasser/ha während der Vegetationsperiode, Vorauflauf bis sehr früher Nachauflauf der Unkräuter max. 1x spritzen.

Empfehlung

0,5 kg Valdor Flex/ha im Vorauflauf bis sehr frühen Nachauflauf der Unkräuter auf landwirtschaftlich nicht genutzen Flächen während der Vegetationsperiode

Gegen ein- und zweikeimblättrige Unkräuter mit 0,5 kg/ha in 300 - 500 l Wasser/ha während der Vegetationsperiode, Vorauflauf bis sehr früher Nachauflauf der Unkräuter max. 1x spritzen.

Empfehlung

0,5 kg Valdor Flex/ha im Vorauflauf bis sehr frühen Nachauflauf der Unkräuter auf Gleisanlagen während der Vegetationsperiode

Gegen ein- und zweikeimblättrige Unkräuter mit 0,5 kg/ha in 300 - 500 l Wasser/ha während der Vegetationsperiode, Vorauflauf bis sehr früher Nachauflauf der Unkräuter max. 1x spritzen.

Empfehlung

0,5 kg Valdor Flex/ha im Vorauflauf bis sehr frühen Nachauflauf der Unkräuter auf Wegen und Plätzen während der Vegetationsperiode

Durch Valdor Flex werden keimende und bestehende Unkräuter bis maximal zum Vier-Blattstadium erfasst. Darüber hinaus empfiehlt sich eine Tankmischung mit einem zugelassenen Herbizid auf Basis 2,4-D oder Glyphosat.

Downloads zu Valdor Flex
Sicherheitsdatenblatt
212.2 KB
Gebrauchsanleitung
59.19 KB