Pfl. Reg. Nr.: 2762

Samba K

Insektizid/Akarizid für den Obst-, Wein-, Hopfen- und Zierpflanzenbau
Formulierung: Suspensionskonzentrat
Packungsgrößen: 1 l
Kulturen: Weinrebe, Kernobst, Apfel, Pflaume, Hopfen, Zierpflanzen, Marille, Pfirsich, Süßkirsche, Sauerkirsche, Himbeere, Brombeere, Rote Johannisbeere, Weiße Johannisbeere, Schwarze Johannisbeere, Stachelbeere, Gurke, Kürbis-Hybride, Patisson, Zucchini, Tomate, Gemüsepaprika, Schwarzer Holunder
Wirkstoffe: Fenpyroximate
Wirkstoffgruppe: IRAC 21
  • Schnell wirksam
  • Mehrwöchige Dauerwirkung
  • Erfasst alle mobilen Stadien

Gegen Rebzikaden, Kräuselmilbe (Calepitrimerus vitis) und Spinnmilben mit 0,1 % in 1.600 l Wasser/ha max. 1x spritzen oder sprühen. Wartefrist: 35 Tage.

Empfehlung

0,5 l Samba K + 0,15 l Designer/ha vor der Blüte
oder
1,0 l Samba K + 0,15 l Designer/ha nach der Blüte

Gegen Spinnmilben

  • mit 0,1 % - Berechnungsbasis 1.000 l Wasser/ha (1 l Samba K/ha),
  • mit 0,1 % - Berechnungbasis 1.500 l Wasser/ha (1,5 l Samba K/ha) bei großkronigen Baumformen

bei Befallsbeginn -  Max. 1x spritzen oder sprühen. Wartefrist: 21 Tage.

Gegen Apfelrostmilbe (Aculus schlechtendali)

  • mit 0,1 % - Berechnungsbasis 1.000 l Wasser/ha (1 l Samba K/ha),
  • mit 0,1 % - Berechnungbasis 1.500 l Wasser/ha (1,5 l Samba K/ha) bei großkronigen Baumformen

bei Befallsbeginn -  Max. 1x spritzen oder sprühen. Wartefrist: 21 Tage.

Gegen Spinnmilben

  • mit 0,1 % - Berechnungsbasis 1.000 l Wasser/ha (1 l Samba K/ha),
  • mit 0,1 % - Berechnungbasis 1.500 l Wasser/ha (1,5 l Samba K/ha) bei großkronigen Baumformen

bei Befallsbeginn -  Max. 1x spritzen oder sprühen. Wartefrist: 21 Tage.

Gegen Spinnmilben mit 0,15 % mit der Berechnungsbasis von 3.000 - 3.500 l Wasser/ha (4,5-5,25 l Samba K/ha) bei Befallsbeginn max. 1x spritzen oder sprühen. Wartefrist: 21 Tage.

Gegen Spinnmilben mit 0,15 % mit der Berechnungsbasis 600 - 1.000 l Wasser/ha je nach Kulturhöhe bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen. Max. 1x spritzen bis zur sichtbaren Benetzung. Keine Wartezeit.

Gegen Spinnmilben mit 0,1 % - Berechnungsbasis 1.000 l Wasser/ha (1 l Samba K/ha), bei Befallsbeginn -  Max. 1x spritzen oder sprühen. Wartefrist: 21 Tage.

Gegen Spinnmilben mit 0,75 l/ha/m Kronenhöhe (max. 2,25 l/ha) in 500 l Wasser/ha/m Kronenhöhe während der Fruchtentwicklung, nach der Ernte, bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome max. 1x spritzen oder sprühen. Wartefrist: 21 Tage.

Notfallzulassung nach Artikel 53: von 01.05.2020 - 28.08.2020

Gegen Spinnmilben in Himbeeren (Einschränkung auf Sommerhimbeere) mit max. 1,5 l/ha in 1000 l Wasser/ha während der Fruchtentwicklung, nach der Ernte, bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome max. 1x spritzen oder sprühen. Wartefrist: 21 Tage.

Notfallzulassung nach Artikel 53: von 01.04.2020 - 29.07.2020

Gegen Spinnmilben in Himbeeren (Einschränkung auf Sommerhimbeere unter Glas) mit max. 1,5 l/ha in 1000 l Wasser/ha während der Fruchtentwicklung, nach der Ernte, bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome max. 1x spritzen oder sprühen. Wartefrist: 21 Tage.

Notfallzulassung nach Artikel 53: von 01.04.2020 - 29.07.2020

Gegen Spinnmilben in Himbeeren (Einschränkung auf Herbsthimbeeren) mit max. 1,5 l/ha in 1000 l Wasser/ha während der Fruchtentwicklung, nach der Ernte, bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome max. 1x spritzen oder sprühen. Wartefrist: 21 Tage.

Notfallzulassung nach Artikel 53: von 01.06.2020 - 28.09.2020

Gegen Spinnmilben in Himbeeren (Einschränkung auf Herbsthimbeeren unter Glas) mit max. 1,5 l/ha in 1000 l Wasser/ha während der Fruchtentwicklung, nach der Ernte, bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome max. 1x spritzen oder sprühen. Wartefrist: 21 Tage.

Notfallzulassung nach Artikel 53: von 01.06.2020 - 28.09.2020

Gegen Spinnmilben in Brombeeren mit max. 1,5 l/ha in 1000 l Wasser/ha während der Fruchtentwicklung, nach der Ernte, bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome max. 1x spritzen oder sprühen. Wartefrist: 21 Tage.

Notfallzulassung nach Artikel 53: von 01.05.2020 - 28.08.2020

Gegen Spinnmilben in Brombeeren (unter Glas) mit max. 1,5 l/ha in 1000 l Wasser/ha während der Fruchtentwicklung, nach der Ernte, bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome max. 1x spritzen oder sprühen. Wartefrist: 21 Tage.

Notfallzulassung nach Artikel 53: von 01.05.2020 - 28.08.2020

Gegen Spinnmilben in Johannisbeeren und Stachelbeeren mit max. 1,5 l/ha in 1000 l Wasser/ha während der Fruchtentwicklung, nach der Ernte, bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome max. 1x spritzen oder sprühen. Wartefrist: 21 Tage.

Notfallzulassung nach Artikel 53: von 01.05.2020 - 28.08.2020

Gegen Spinnmilben in Gurke, Patisson, Kürbis-Hybriden, Zucchini, Tomate und Paprika mit 0,9 l/ha in 600 l Wasser/ha bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Schadsymptome/ Schadorganismen max. 1x spritzen oder sprühen. Wartefrist: 3 Tage (bei Tomaten 7 Tage).

Notfallzulassung nach Artikel 53: von 01.05.2020 - 28.08.2020

Gegen Spinnmilben in Gurke, Patisson, Kürbis-Hybriden, Zucchini, Tomate und Paprika (unter Glas) mit 0,9 l/ha in 600 l Wasser/ha bei einer Pflanzenhöhe bis 50 cm, 1,35 l/ha in 900 l Wasser/ha bei einer Pflanzenhöhe 50 bis 125 cm und 1,8 l/ha in 1.200 l Wasser bei einer Pflanzenhöhe über 125 cm bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen max. 1x spritzen oder sprühen.Wartefrist: 7 Tage.

Notfallzulassung nach Artikel 53: von 01.05.2020 - 28.08.2020

Gegen Spinnmilben in Holunder mit max. 1,5 l/ha in 1000 l Wasser/ha bei Befallsbeginn, während der Fruchtentwicklung, nach der Ernte max. 1 spritzen oder sprühen. Wartefrist: 21 Tage.

Notfallzulassung nach Artikel 53: von 01.05.2020 - 28.08.2020

Samba K kann in Kombination mit Nautile WG, Talendo Extra, Kusabi, Karathane Gold, Vincare und dem Blattdünger KwizdaVital kombiniert ausgebracht werden. Grundsätzlich sind bei Kombinationen von Samba K mit anderen Pflanzenschutzmitteln keine Probleme zu erwarten. Da wir nicht alle in Frage kommenden Kombinationen testen können, ist bei anderen Kombinationen als den angegebenen, vorher eine Mischverträglichkeitsprobe durchzuführen. Von Mischungen im Zierpflanzenbau wird grundsätzlich abgeraten.
Wir empfehlen für eine verbesserte Benetzung, Regenbeständigkeit und Wirkung den Zusatz von 0,15 l Designer/ha.

Downloads zu Samba K
Sicherheitsdatenblatt
235.62 KB
Gebrauchsanleitung
71.87 KB
Fachartikel passend zum Produkt "Samba K"
News
Rebschutz Aktuell: 30 cm Trieblänge

Die hohen Temperaturen im April haben die Entwicklung für Oidium begünstigt. In Anlagen mit Vorjahresbefall ist Netzschwefel alleine daher nicht sicher genug. Andererseits muss mit den erwarteten Niederschlägen und niedrigen Temperaturen mit dem Beginn von Primärinfektionen gerechnet werden, und ein gutes Pero-Produkt ist einzuplanen.

Mehr lesen