Pfl. Reg. Nr.: 3684

Ranger

Herbizid zur Bekämpfung von zweikeimblättrigen Unkräutern auf Wiesen und Weiden sowie landwirtschaftlich nicht genutzen Flächen
Formulierung: Emulgierbares Konzentrat
Packungsgrößen: 2 l
Kulturen: Wiesen, Weiden, Nichtkulturland
Wirkstoffe: Fluroxypyr, Triclopyr
Wirkstoffgruppe: HRAC O

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.

  • Bekämpft zweikeimblättrigen Unkräutern
  • Breitenwirkung
  • Breites Anwendungsfenster
  • Sehr gute Gräserverträglichkeit
  • Erfolgreiche Nachsaat durch Breitenwirkung

Gegen zweikeimblättrige Unkräuter mit 2 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha nach dem Auflaufen der Unkräuter, während der Vegetationsperiode max. 1x spritzen. Wartefrist: 14 Tage.

Empfehlung

2 l Ranger/ha in 200 - 400 l/ha Wasser zur Flächenbehandlung gegen Ampfer-Arten, Löwenzahn, Brennnesseln und andere zweikeimblättrige Unkräuter.

Gegen zweikeimblättrige Unkräuter mit 2 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha nach dem Auflaufen der Unkräuter, während der Vegetationsperiode max. 1x spritzen als Teilflächenbehandlung, Spritzen als Einzelpflanzenbehandlung. Wartefrist: 14 Tage.

Empfehlung

2 l Ranger/ha zur Einzelpflanzenbehandlung und Teilflächenbehandlung gegen Ampfer-Arten und Große Brennnessel

Gegen Ampfer-Arten mit 4 % (max. 2 l/ha) in 50 l Wasser/ha nach dem Auflaufen der Unkräuter, während der Vegetationsperiode max. 1x Streichen mit Dochtstreich-/Abstreifgerät zur Einzelpflanzenbehandlung. Wartefrist: 14 Tage.

Empfehlung

2 l Ranger/ha zur gezielten Einzelpflanzenbehandlung gegen Ampfer-Arten mit dem Dolchstreich-/Abstreifgerät.

Gegen zweikeimblättrige Unkräuter mit 2 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha nach dem Auflaufen der Unkräuter, während der Vegetationsperiode max. 1x spritzen als Teilflächenbehandlung, Spritzen als Einzelpflanzenbehandlung.

Mischungen sind in der Regel nicht notwendig. Gegen Disteln ist die Kombination mit Dicopur M möglich.

Downloads zu Ranger
Sicherheitsdatenblatt
130.4 KB
Gebrauchsanleitung
88.08 KB