Pfl. Reg. Nr.: 3550

Acorit 250 SC

Akarizid mit langer Wirkungsdauer gegen Spinnmilben im Obst-, Wein-, Gemüse- und Zierpflanzenbau
Formulierung: Suspensionskonzentrat
Packungsgrößen: 0.5 l
Kulturen: Birne, Apfel, Weinrebe, Erdbeere, Tomate, Melanzani, Gemüsepaprika, Wassermelone, Melone, Zucchini, Gurke, Zierpflanzen, Hopfen
Wirkstoffe: Hexythiazox
Wirkstoffgruppe: IRAC 10A
  • Verhindert den Populationsaufbau von Anfang an
  • Auch in Erdbeere und Gemüse
  • Lange Dauerwirkung

Gegen Spinnmilben (Eier und Larven) mit max. 0,4 l/ha bzw. 0,13 l/ha/m Kronenhöhe und 500 l Wasser/ha/m Kronenhöhe bei Befall, Stadium 51 (Knospenschwellen: erstes deutliches Anschwellen der Blütenstandsknospen; Knospenschuppen werden länger und bekommen hellere Partien) bis Stadium 81 (Beginn der Fruchtreife: sortenspezifische Aufhellung der Grundfarbe) spritzen. Max. 1 Anwendung.

Gegen Spinnmilben (Eier und Larven) mit max. 0,32 l/ha in 1.000 l Wasser/ha bei Befall, ab Stadium 15 (5 Laubblätter entfaltet) bis Stadium 73 (Beeren sind schrotkorngroß; Trauben beginnen sich abzusenken) spritzen. Max. 1 Anwendung.

Gegen Spinnmilben (Eier und Larven) mit max. 0,4 l/ha in 2.000 l Wasser/ha (Berechnungsbasis) bei Befall, ab Stadium 11 (1. Laubblatt entfaltet) bis Stadium 97 (alte Laubblätter abgestorben) spritzen oder sprühen. Max. 1 Anwendung.

Empfehlung

0,4 l Acorit 250 SC + 0,4 l Floramite 240 SC/ha

Gegen Spinnmilben (Eier und Larven) mit max. 0,4 l/ha bzw. 0,2 l/ha/m Pflanzenhöhe in 500 - 1.000 l Wasser/ha bei Befall, bis Stadium 89 (Vollreife: Früchte haben art-/sortentypische Fruchtausfärbung erreicht) spritzen. Max. 1 Anwendung.

Gegen Spinnmilben (Eier und Larven) mit max. 0,32 l/ha bzw. 0,2 l/ha/m Pflanzenhöhe in 500 - 1.000 l Wasser/ha bei Befall, bis Stadium 89 (Vollreife: Früchte haben art-/sortentypische Fruchtausfärbung erreicht) spritzen. Max. 1 Anwendung.

Gegen Spinnmilben (Eier und Larven) mit max. 0,32 l/ha in 500 - 1.000 l Wasser/ha bei Befall, bis Stadium 89 (Vollreife: Früchte haben art-/sortentypische Fruchtausfärbung erreicht) spritzen. Max. 1 Anwendung.

Gegen Spinnmilben (Eier und Larven) mit max. 0,32 l/ha in 500 - 1.000 l Wasser/ha bei Befall, bis Stadium 89 (Vollreife: Früchte haben art-/sortentypische Fruchtausfärbung erreicht) spritzen. Max. 1 Anwendung.

Gegen Spinnmilben (Eier und Larven) mit max. 0,32 l/ha bzw. 0,2 l/ha/m Pflanzenhöhe in 500 - 1.000 l Wasser/ha bei Befall, bis Stadium 89 (Vollreife: Früchte haben art-/sortentypische Fruchtausfärbung erreicht) spritzen. Max. 1 Anwendung.

Gegen Spinnmilben (Eier und Larven) mit max. 0,32 l/ha bzw. 0,1 - 0,2 l/ha/m Pflanzenhöhe in 400 - 1.000 l Wasser/ha bei Befall spritzen. Max. 1 Anwendung.

Gegen Spinnmilben (Larven und Eier) mit max. 0,6 l/ha in max. 3.000 l Wasser/ha bei Befallsbeginn bzw. ab Warndiensthinweis max. 1x spritzen und sprühen. Wartefrist: 28 Tage.

Gegen Spinnmilben (Eier und Larven) mit 0,12 l/ha in 400 - 600 l Wasser/ha bei Befall max. 1x spritzen.

Acorit 250 SC ist mit den gebräuchlichen Fungiziden und Insektiziden mischbar, z.B. mit Malvin WG, Syllit 450 SC, Cuprofor flow, Netzschwefel, Kupfer-Fusilan WG sowie mit Cymbigon Forte, Floramite 240 SC, Steward und Mospilan 20 SG. Für von uns nicht ausdrücklich empfohlene Mischungen mit anderen Produkten übernehmen wir keinerlei Haftung, da wir nicht sämtliche in Betracht kommende Mischungen prüfen können.

Downloads zu Acorit 250 SC
Sicherheitsdatenblatt
228.38 KB
Gebrauchsanleitung
66.13 KB
Fachartikel passend zum Produkt "Acorit 250 SC"
News
ACORIT 250 SC in Hopfen

Die Zulassung von Acorit 250 SC wurde gemäß Artikel 51 (geringfügige Verwendung) um die 11. Indikation gegen Spinnmilben (Larven und Eier) in Hopfen erweitert.

Mehr lesen