Saison 2024 - am 21.03.2024

Wintergerste Kürzung, Fungizidvorlage, Unkrautkorrektur und Förderung

Teilen

Die Wintergersten sind, sofern sie nicht wegen Gelbverzwergung umgebrochen werden müssen, im Stadium Schossbeginn. Jetzt steht die Kürzung zur Absicherung der Standfestigkeit an. Bei dieser Überfahrt werden schwache Bestände auch mit Blattdüngern gefördert, Krankheitsinfektionen durch Mehltau oder Netzflecken mit einer gezielten Fungizidbehandlung kontrolliert. Zu diesem Zeitpunkt ist auch eine eventuell notwendige Unkrautkorrektur durchzuführen.

Kürzungsempfehlung Wintergerste:

1,25 l Fabulis OD/ha (auf leichten Böden 1 l Fabulis OD/ha)

Fabulis kürzt und verstärkt die Halmbasis rasch, punktgenau und ist am verträglichsten bei nachfolgendem Trockenstress

 

 

 

 

Bei intensiv geführten Beständen mit geplanter Nachkürzung

1 l Fabulis OD/ha (im BBCH 31-32)

gefolgt von

0,4 l Fabulis OD + 0,3 l Cerone/ha (zum Grannenspitzen)

Verhindert Ährenknicken bei Beständen mit hohem Ertragspotenzial

 

 

 

 

 

Ertragssicherung durch zeitgerechte Fungizidvorlage:

Auf den älteren Blättern finden sich vielerorts Infektionen mit Mehltau und Netzflecken, die im Schossen keinesfalls auf die jungen Blätter übergehen dürfen, daher empfehlen wir:

0,6 l Verben oder 0,75 l Pronto Plus/ha in Tankmischung mit dem Wachstumsregler und Blattdüngern

 

 

Halmbruch muss rechtzeitig (BBCH 31/32) behandelt werden:

0,8 – 1 l Verben/ha auf Beständen mit Halmbruch in Tankmischung einsetzen

 

 

 

Bestände mit Blattdüngern fördern:

Von der Bestockung bis zum Fahnenblatt finden intensives Wachstum und ertragsrelevante Prozesse statt, die bei ausgewogener Nährstoff- und Spurenelementversorgung optimaler ablaufen. Bedingt durch Bodenstruktur, Trockenheit oder Kälte ist die Aufnahme über die Wurzeln oft zu gering.

Wir empfehlen zur Überbrückung den Zusatz hochwertiger Blattdünger:

0,5 – 1 l Korn-Speed/ha (Mangan 250 g/l; Zink 250 g/l und

Kupfer 100 g/l) ideal zum Kürzungstermin!

5 – 10 l Azo-Speed/ha (Stickstoff, Magnesium und Schwefel)

 

 

 

 

Herbizidempfehlungen in Wintergerste:

25 g Express SX + 0,25 l Pixxaro EC/ha

Gegen breitblättrige Mischverunkrautung inkl. Klettenlabkraut und Distel (sofern aufgelaufen)

 

 

 

Diese Kombination ist sehr verträglich und wirkt auch bei niedrigen Temperaturen sicher. Bei Windhalm oder anderen Gräsern ist das Zumischen eines Gräserpartners notwendig:

 + 2 l/ha Lentipur 500 oder + 0,9 l/ha eines bekannten Gräsermittels.

85 g Concert SX + 0,25 l Pixxaro EC/ha

Gegen breitblättrige Mischverunkrautung inkl. Problemunkräuter und Ehrenpreis

 

 

 

 

Pfl.Reg.Nr.:

Fabulis OD 4034; Cerone 3272; Pronto Plus 2628, Verben 4329; Concert SX 2932; Express SX 2914; Pixxaro 3756

 

Weitere Informationen, die neuen Regionalempfehlungen und Ratgeber

finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage: www.kwizda-agro.at

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Kwizda Agro GmbH