Zuckerrüben | 3. Cercosporaspritzung

3 Wochen nach der 2. Cercosporabehandlung muss der Spritzfilm erneuert werden, damit die Bestände gesund bleiben. Auf der einen Seite wird der Neuzuwachs geschützt, auf der anderen Seite sind die Wirkstoffe nach 3 Wochen und erheblichen Niederschlägen nicht mehr effektiv und müssen erneuert werden.

2021 am 11.08.2021
Teilen auf:

 

Unsere Empfehlungen:
 

1 l Eminent/ha
+ 1,25 l Cuprofor flow
(Resistenzbrecher)
+ 0,15 l Designer (Spezialnetzmittel für Fungizide)
+ 2 l Wuxal K40 (gegen Trockenstress)

Oder:

0,4 l Sekvenca/ha
+ 1,25 l Cuprofor flow
(Resistenzbrecher)
+ 0,15 l Designer (Spezialnetzmittel für Fungizide)
+ 2 l Wuxal K40 (gegen Trockenstress)

 

Designer: (= Spezialnetzmittel für Fungizide)
  • Für Tauspritzungen (bessere Anhaftung des Wirkstoffes) und Regenfestigkeit
  • Für bessere Benetzung und Verteilung am Rübenblatt
  • Zur Absicherung der Wirkung
 
Praxistipp:
  • Spritzung in den Morgenstunden durchführen
  • Mischbar mit 2 l Wuxal K40/ha zur Vorbeugung von Trockenstress
  • AZO-SPEED zur Leistungssteigerung der Rübe um hohen Magnesium-Bedarf zu decken

 

Pfl. Reg. Nr.: EMINENT 3361-902; CUPROFOR FLOW 3034-901; SEKVENCA 4001;