Mospilan 20 SG | Art. 53 in Raps - systemisch gegen Rapserdfloh | Allowin gegen Schnecken

Wir freuen uns, Sie über die bevorstehende Artikel 53 Zul. von Mospilan 20 SG (Pfl.Reg.Nr. 2830) in Raps gegen Rapserdfloh und dessen Larven informieren zu können. Über die Details der Anwendungen und Auflagen informieren wir Sie, sobald diese verfügbar sind. Ertragssicherheit ist neben der hervorragenden Fruchtfolgewirkung und dem interessanten Preis ein wichtiges Argument für den Raps.

2021 am 12.08.2021
Teilen auf:

 

Erdfloh-Strategie für erfolgreichen Rapsanbau 2021!

Massive Schäden wurden in der letzten Vegetationsperiode durch die Larven des Erdflohs verursacht. Mit Mospilan 20 SG steht heuer über Artikel 53 ein systemisches Insektizid gegen diese Larven zur Verfügung. In Kombination mit insektiziden Beizen und Pyretroiden gegen die adulten Erdflöhe steigt die Ertragssicherheit im Rapsanbau deutlich.

Die Notfallzulassung wird im Zeitraum von 1. September bis 30. November 2021 gelten.

 

ANWENDUNGSEMPFEHLUNG:

250 g Mospilan 20 SG /ha
+ 250 ml Gondor/ha

in 200 – 600 l Wasser

ab dem 6 Blattstadium des Raps bei Auftreten von Larven des Rapserdflohs anwenden

 

 

Auftreten von Schnecken bei feuchten Bedingungen im Raps.

Der Raps ist unter feuchten Witterungsbedingungen besonders gefährdet durch Schnecken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Rapsflächen und verwenden Sie bei Bedarf Schneckenkorn mit hoher Lockwirkung und bester Streubarkeit.

 

ANWENDUNGSEMPFEHLUNG:

  • 3 kg Allowin/ha
    bei früher Anwendung vor dem Auflaufen
  • 4 kg Allowin/ha
    bei Furchenanwendung oder Saatbeimischung

 

 

Pfl.Reg.Nr.: Allowin 3217; Mospilan 20 SG 2830;.

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kwizda-agro.at

oder telefonisch von Ihrem Kwizda Agro Pflanzenschutzberater