Kartoffeln vorbeugend vor Krankheiten schützen

In den meisten Kartoffelanbauregionen beginnen sich die Reihen zu schließen bzw. haben teils schon geschlossen. Zeit für den ersten Schutz vor Krankheiten! Auch wenn das Risiko für Phytophthora zurzeit eher gering ist, dürfen Infektionen durch bereits infektiöses Saatgut (v.a. bei Nachbausaatgut) nicht unterschätzt werden. Kontrollieren sie daher ihre Bestände besonders auf Stängel-phytophthora. Alternaria ist derzeit noch kein Thema. Mit dem systemischen ZORVEC Endavia ist jede Form von Phytophthora voll und lange im Griff.

2021 am 11.06.2021
Teilen auf:

 

Aktuelle Situation unter www.warndienst.lko.at/kartoffel

 

Empfehlung gegen Phytophthora und Alternaria:

1.Spritzung: 0,4 l ZORVEC Endavia + 2 l Wuxal P-Profi/ha

2.Spritzung: 2 l AXIDOR + 0,75 l Dagonis (=Alternariaspezialist) + 5 l Azo-Speed/ha

3.Spritzung: 0,4 l ZORVEC Endavia + 1,5 kg Penncozeb DG + 5 l Azo-Speed/ha

4.Spritzung: 2 l AXIDOR + 0,75 l Dagonis + 2 l Kwizda Vital/ha

Wuxal P-Profi fördert den Knollenansatz
Azo-Speed als N und Mg Booster
Kwizda Vital ist ein P-Dünger für bessere Vitalität der Pflanze

Tipp:
Vorbeugend eingesetzt können Sie mit dieser Empfehlung ein Spritzintervall von 12-14 einhalten.

 

Bei Auftreten von Kartoffelkäferlarven und Blattläusen:

0,25 kg Mospilan 20 SG + 0,15 l Designer/ha gegen Läuse (Kartoffelkäfer wird miterfasst).
Nebenwirkung auf Glasflügelzikade; max. 1 Anwendung mit 0,25 kg/ha oder 2 x mit 0,1 kg/ha.

50 ml Cymbigon forte + 0,15 l Designer/ha (gegen Läuse und Kartoffelkäfer)
Max. 2 Behandlungen in der Kultur bzw. je Jahr im Abstand von 10 Tagen.
Gute Wirkung v.a. in Tankmischung mit Mospilan auf gleichzeitig auftretende Zikaden. (nicht zugelassen)

50 ml SpinTor + 0,15 l Designer in 200 – 400 l Wasser/ha
Max. 2 Anwendungen mit mindestens 7 Tagen Abstand ab dem Schlüpfen der Kartoffelkäferlarven bei Erreichen der Schadschwelle oder nach Warndienst

 

Blattläuse in Saatkartoffel und Speisekartoffel:

0,2 l Closer + 0,15 l Designer in 200 – 400 l Wasser/ha
Der neue, systemische Blattlausspezialist mit Sofort- und Dauerwirkung!
Max. 1 Anwendung vor der Blüte (BBCH21- 49) oder nach der Blüte (ab BBCH 70-89)

 

Pfl.Reg.Nr.: Axidor 3127-901; Penncozeb DG 3297; Dagonis 4036; Zorvec Endavia 3978; Mospilan 20 SG 2830; Cymbigon forte 3998; Spintor 3296; Closer 4039