Herbizidmaßnahmen in der Kartoffel

Wo es zu wenig Niederschläge gab und damit zu geringe Bodenfeuchte für bodenwirksame Herbizide im VA-Verfahren, muss mit einer NA-Behandlung gerechnet werden. In diesen Gebieten empfehlen wir folgende Produkte:

am 05.05.2020
Teilen auf:


Früher Nachauflauf:

3 - 4 l Boxer + 0,33 kg Citation/ha vor dem Durchstoßen der Kartoffel

gefolgt von

40 g Titus + 0,25 l Gondor + 0,2 kg Citation/ha im NA (2. Unkraut-Welle)


Klassischer Nachauflauf:

20* (40) g Titus + 0,25 l Gondor + 0,2 kg Citation + 2 - 3 l Boxer**/ha
** bei Nachtschatten kann Boxer Praxisberichten nach auch im NA zugemischt werden

gefolgt von

20* (40) g Titus + 0,25 l Gondor/ha bis Beginn Bestandenschluss (2. Unkraut-Welle)
* 20 g Titus bei Splittingverfahren

Citation nicht in Metribuzin-unverträglichen Sorten!


Praxistipp:

Morgenspritzungen bringen eine längere Wirkstoffaufnahme und bessere Wirkung. Für besseres Wurzelwachstum und besseren Knollenansatz 2 l Wuxal P-Profi/ha bei der 2. Splitting-Anwendung der Tankmischung beigeben.

Pfl.Reg.Nr.: Titus 2478; Boxer 2525; Citation 3600