Expertentipps fürs Getreide: Korrektur, Kürzung, Herbizide in Sommerungen

In Wintergetreide muss die Unkrautbehandlung abgeschlossen bzw. die Korrekturspritzung durchgeführt werden. Der Winterweizen ist im BBCH 31-32, dem optimalen Stadium für die Kürzung mit Fabulis OD. Das Sommergetreide ist in der Regel gut entwickelt und auch hier steht die Unkrautbehandlung an.

2021 am 30.04.2021
Teilen auf:

 

Unkrautbekämpfung in Sommerungen

Sommergerste
80 - 100 g Concert SX/ha
Gegen breite Mischverunkrautung mit besonderer Stärke auf Knöterich-Arten

Oder unseren breit wirksamen Unkraut- und Distelpack:
25 g Express SX + 0,25 l Pixxaro EC/ha
Breit wirksam besonders gegen Klettenlabkraut mit langem Einsatzzeitraum

 

Sommerdurum
175 g Broadway + 0,9 l Netzmittel/ha
Gegen breite Mischverunkrautung (Unkräuter und Gräser) inklusive Flughafer

Praxistipp:
Keine Zumischung von Wachstumsreglern zu Broadway im Durum empfohlen, um Aufhellungen zu vermeiden (keine Empfehlung in der Sorte Wintergold).

 

Korrekturspritzungen in Winterungen

Im Wintergetreide, besonders in der Wintergerste, ist jetzt bei Bedarf die Korrekturspritzung durchzuführen.

1 l Ariane C/ha
Gegen Disteln, Sonnenblumen, Kamille, Klettenlabkraut, Kornblume

Die Anwendung von Ariane C kann bis zum Fahnenblattstadium erfolgen und hat ihre beste Wirkung bei wüchsigem Wetter.

oder

25 g Express SX + 0,25 l Pixxaro EC/ha
Breit wirksam besonders gegen Klettenlabkraut mit langem Einsatzzeitraum

Der starke Unkraut- und Distelpack ist breit in der Wirkung, günstig und gut verträglich, daher auch lange anwendbar bis zum Fahnenblatt.

 

Korrektur von Problemunkräutern - passende Produkte und Aufwandmengen:

 

Krankheiten und Kürzung

0,75 l Pronto Plus + 1 l Fabulis OD/ha
Mischung mit Herbiziden möglich, besonders stark gegen Mehltau und Roste

 

Pfl.Reg.Nr.: Concert SX 2932; Broadway 3049; Ariane C 3338; Express SX 2914; Pixxaro EC 3756; Pronto Plus 2628; Fabulis OD 4034