Pfl. Reg. Nr.: 3789-0

Florgib Tabletten

Wachstumsregulator zur Verwendung im Weinbau, Birnen, Rhabarber und Zierpflanzen.
Formulierung: Wasserlösliche Tablette (ST)
Packungsgrößen: 10 Stk
Kulturen: Weinreben, Birne, Rhabarber, Zierpflanzen
Wirkstoffe: Gibberellinsäure (GA3)
Pfl. Reg. Nr.: 3789-0
Florgib Tabletten
Wachstumsregulator zur Verwendung im Weinbau, Birnen, Rhabarber und Zierpflanzen.
Formulierung: Wasserlösliche Tablette (ST)
Packungsgrößen: 10 Stk
Kulturen: Weinreben, Birne, Rhabarber, Zierpflanzen
Wirkstoffe: Gibberellinsäure (GA3)

Laubwandflächen Dosierrechner

Bestimmung der Produktmengen anhand der Laubwandfläche.

Warum ist die Aufwandmenge von der Laubwandfläche abhängig?

Damit Pflanzenschutzmaßnahmen besser an die aktuellen Entwicklungsstadien angepasst und nicht zu viel Pflanzenschutzmittel ausgebraucht wird, werden neue Produkte mit einer Aufwandmenge pro Laubwandfläche zugelassen.

Reihenabstand in m

Laubwandhöhe in m

Florgib Tabletten

Suche
Aufwandmenge für die ausgewählten Einstellungen

0.00 l/ha
Die maximale Aufwandsmenge wurde erreicht

Vorteile
  • Botrytis Urachenbekämpfung
  • Lockere Trauben bei ähnlichem Traubengewicht (höheres Beerengewicht)
  • Geringeres Aufplatzen bei dichtbeerigen Sorten zur Lesezeit
  • Bessere Durchlüftung, daher geringerer Krankheitsdruck
  • Höherwertiges Traubenmaterial
  • Einsparung Botrytizid
Anwendung

Zur Lockerung des Traubenstielgerüstes zur vorbeugenden Behandlung gegen Essigfäule und Botrytis cinerea mit 16 Tabletten/10.000 m² behandelte Laubwandfläche in 500 l Wasser/10.000 m² behandelte Laubwandfläche von BBCH 53 (Gescheine (Infloreszenzen) deutlich sichtbar) bis BBCH 65 (Gescheine (Infloreszenzen) deutlich sichtbar). Max. 1 mal spritzen oder sprühen.

Einschränkung: Nutzung als Tafel- oder Keltertrauben

Zur Förderung des Fruchtansatzes mit 3 bis max.6 Tabletten/ha/m Kronenhöhe in 500 l Wasser/ha/Kronenhöhe von BBCH 62 (Etwa 20% der Blüten geöffnet) bis BBCH 69 (Ende der Blüte: alle Blütenblätter abgefallen). Max. 1 mal spritzen oder sprühen.

Gegen Ernteverfrühung mit 4 - 10 Tabletten/100 L Wasser (für 50.000 Pflanzen/ha max. 1250 Tabletten) kurz nach dem Setzen bei Wachstumsbeginn Max. 1 mal gießen.

Zur Förderung des Wachstums und der Blütenbildung mit max. 160 Tabletten/ha in max. 1000 l Wasser während der Vegetationsperiode bis BBCH 39 (Maximale Länge bzw. Durchmesser erreicht) max. 1 mal spritzen oder sprühen.

Einschränkung: Chrysanthemen und Spathiphyllum

Zur Förderung des Wachstums und der Blütenbildung mit max. 60 Tabletten/ha in max. 1000 l Wasser während der Vegetationsperiode von BBCH 39 (Erste Blütenblätter sichtbar, Blüten noch geschlossen) bis BBCH 59 (Erste Blütenblätter sichtbar, Blüten noch geschlossen) max. 1 mal spritzen oder sprühen.

Einschränkung: Chrysanthemen und Spathiphyllum

Mischbarkeit
Downloads zu Florgib Tabletten
Sicherheitsdatenblatt
Download Download 112.36 KB
Produktdatenblatt
Download Download 5.79 MB