Pfl. Reg. Nr.: 2787

Trico

Wildverbissmittel gegen Rehwild im Wein- und Ackerbau sowie gegen Verbiss, Fegen und Schälen im Forst
Formulierung: Emulsion
Packungsgrößen: 5 l, 10 l
Kulturen: Nadelholz, Laubholz, Weinrebe, Sojabohne, Mais, Raps, Sonnenblume, Hopfen, Schwarzer Holunder, Wiesen, Weiden
Wirkstoffe: Schaffett
  • Sicherer und langer Schutz vor Wildverbiss
  • Gebrauchsfertig gegen Reh- und Rotwild
  • Schutzwirkung durch Geruch und Geschmack
  • Witterungsbeständig - nachhaltige Wirkung
  • Einfache Anwendung und lange Wirkungsdauer
  • Breite Zulassung auch in gefährdeten Feldkulturen

Gegen Wildverbiss durch Rehwild und Rotwild im Herbst mit 10 - 20 l/ha max. 1x unverdünnt spritzen.

Gegen Wildverbiss durch Rehwild und Rotwild im Sommer mit 10 - 20 l/ha max. 1x während der Vegetationsperiode unverdünnt spritzen.

Gegen Wildverbiss durch Rehwild mit 10 - 15 l/ha in 50 l Wasser/ha von BBCH 13 (3-Blattstadium) bis BBCH 61 (Beginn der Blüte) max. 2x im Abstand von 28 - 42 Tagen spritzen. Wartefrist: 75 Tage.

Einschränkung: Ertragsanlagen

Empfehlung

10 - 15 l Trico/ha in 50 - 75 l Wasser/ha ab dem 3. Blattstadium bis zur Blüte

Gegen Wildverbiss durch Rehwild mit 10 - 15 l/ha in 50 l Wasser/ha von BBCH 13 (3-Blattstadium) max. 2x im Abstand von 28 - 42 Tagen spritzen.

Einschränkung: Junganlagen

Empfehlung

10 l Trico/ha in 50 - 75 l Wasser/ha mit der Rücken- oder Tunnelspritze ausbringen

Gegen Wildverbiss durch Rehwild mit 15 l/ha in 200 - 300 l Wasser/ha von BBCH 12 (2-Blattstadium) bis BBCH 61 (Beginn der Blüte) max. 4x im Abstand von 7 - 14 Tagen spritzen.

Empfehlung

15 l Trico/ha in 200 l Wasser gegen Wildverbiss durch Rehe flächig ausbringen

Empfehlung gegen Verbiss durch Hasen
2 l Wuxal Amino (vergorene Brühe) + 5 l Trico/ha in 100 l Wasser/ha
flächig ausbringen

Gegen Wildverbiss durch Rehwild mit 10 - 15 l/ha in 50 l Wasser/ha von BBCH 13 (3-Blattstadium) bis BBCH 61 (Beginn der Blüte) max. 3x im Abstand von 14 - 21 Tagen spritzen.

Gegen Wildverbiss durch Rehwild mit 10 - 15 l/ha in 50 l Wasser/ha von BBCH 01 (Austrieb) bis BBCH 61 (Beginn der Blüte) max. 3x im Abstand von 14 - 21 Tagen spritzen.

Einschränkung: Beeren Nutzung

Empfehlung

 

Gegen Fegeschäden durch Rehwild und Rotwild mit 20 l/ha max. 1x im Frühjahr unverdünnt spritzen.

Als Schälschutz gegen Rotwild mit 20 l/ha max. 1x im Frühjahr oder Herbst unverdünnt spritzen.

Gegen Wildverbiss durch Rehwild mit 15 l/ha in 200 - 300 l Wasser/ha von BBCH 12 (2-Blattstadium) bis BBCH 61 (Beginn der Blüte) max. 4x im Abstand von 7 - 14 Tagen spritzen.

Einschränkung: zur Saatguterzeugung

Trico nur alleine ausbringen (nicht in Mischung). Eine Woche vor und nach einer Trico-Applikation darf keine andere Blattbehandlung erfolgen.

Downloads zu Trico
Sicherheitsdatenblatt
99.68 KB
Gebrauchsanleitung
65.58 KB