Pfl. Reg. Nr.: 3657

Lepinox Plus

Biologisches Insektizid zur Bekämpfung von schädlichen Schmetterlingsraupen im Obst-, Wein-, Gemüse- und Hopfenbau
Formulierung: Wasserdispergierbares Pulver
Packungsgrößen: 1 kg, 5 kg
Kulturen: Kernobst, Steinobst, Erdbeere, Wurzel- und Knollengemüse, Hülsengemüse, Fruchtgemüse, frische Kräuter, Feldsalat, Blatt- und Stielgemüse, Blattkohle, Kopfkohle (Weiß-, Rot-, Spitz-, Rosen- und Wirsingkohl), Blumenkohl, Tomate, Weinrebe, Hopfen, Zierpflanzen, Sojabohne
Wirkstoffe: Bacillus thuringiensis
  • Innovativ, effektiv und günstig
  • Nicht schädlich für Nützlinge, Menschen und Wirbeltiere!
  • Keine Wartefrist – nicht rückstandsrelevant

Gegen Fruchtschalenwickler (Adoxophyes orana), Brauner Obstbaumwickler (Archips podana) und Rotbrauner Schalenwickler (Pandemis heparana) zur Befallsminderung mit 0,33 kg/ha/m Kronenhöhe (max. 1 kg/ha) in 500 l Wasser/ha/m Kronenhöhe ab Schlüpfen der ersten Larven max. 3x im Abstand von 7 Tagen spritzen oder sprühen.

Einschränkung: Zur Befallsminderung

Empfehlung

0,6 – 1 kg/ha kurz nach der Eiablage

Gegen Pfirsichmotte (Anarsia lineatella) und Wickler (Tortricidae) zur Befallsminderung mit 0,33 kg/ha/m Kronenhöhe (max. 1 kg/ha) in 500 l Wasser/ha/m Kronenhöhe ab Schlüpfen der ersten Larven max. 3x im Abstand von 7 Tagen spritzen oder sprühen.

Einschränkung: Zur Befallsminderung

Empfehlung

0,6 – 1 kg/ha kurz nach der Eiablage

Gegen Zuckerrübeneule (Spodoptera exigua), Baumwollkapselwurm (Helicoverpa armigera) und Afrikanischer Baumwollwurm (Spodoptera littoralis) in Erdbeeren unter Glas und im Freiland zur Befallsminderung mit 1 kg/ha in 500 - 1.500 l Wasser/ha ab Schlüpfen der ersten Larven max. 3x im Abstand von 7 Tagen spritzen.

Einschränkung: Zur Befallsminderung

Empfehlung

0,6 – 1 kg/ha kurz nach der Eiablage

Gegen Eulenraupen (Noctuidae) zur Befallsminderung mit 1 kg/ha in 500 - 1.500 l Wasser/ha ab Schlüpfen der ersten Larven max. 3x im Abstand von 7 Tagen spritzen. Unter Glas und im Freiland.

Einschränkung: Ausgenommen Tomaten, Nutzung ohne Hülsen, Zur Befallsminderung

Empfehlung

0,6 – 1 kg/ha kurz nach der Eiablage

Gegen Eulenraupen (Noctuidae) und Kohlschabe (Plutella xylostella) zur Befallsminderung mit 1 kg/ha in 500 - 1.500 l Wasser/ha ab Schlüpfen der ersten Larven max. 3x im Abstand von 7 Tagen spritzen.

Einschränkung: Zur Befallsminderung

Empfehlung

0,6 – 1 kg/ha kurz nach der Eiablage

Gegen Eulenraupen (Noctuidae) und Tomatenminiermotte (Tuta absoluta) zur Befallsminderung mit 1 kg/ha in 500 - 1.500 l Wasser/ha ab Schlüpfen der ersten Larven max. 3x im Abstand von 7 Tagen spritzen. Freiland und unter Glas.

Einschränkung: Zur Befallsminderung

Empfehlung

0,6 – 1 kg/ha kurz nach der Eiablage

Gegen Bekreuzter Traubenwickler (Lobesia botrana) und Einbindiger Traubenwickler (Eupocilia ambiguella) mit 1 kg/ha in 1.000 l Wasser/ha ab Schlüpfen der ersten Larven max. 3x im Abstand von 7 Tagen spritzen oder sprühen.

Empfehlung

0,6 – 1 kg/ha kurz nach der Eiablage

Gegen Maiszünsler (Ostrinia nubilalis) zur Befallsminderung mit 1 kg/ha in 600 - 1.000 l Wasser/ha ab Schlüpfen der ersten Larven max. 3x im Abstand von 7 Tagen spritzen oder sprühen.

Einschränkung: Zur Befallsminderung

Empfehlung

0,6 – 1 kg/ha kurz nach der Eiablage

Gegen Eulenraupen (Noctuidae) zur Befallsminderung und Buchsbaumzünsler (Cydalima perspectalis) mit 1 kg/ha in 500 - 1.500 l Wasser/ha ab Schlüpfen der ersten Larven max. 3x im Abstand von mind. 7 Tagen spritzen. Freiland.

Einschränkung: Zur Befallsminderung

Empfehlung

0,6 – 1 kg/ha kurz nach der Eiablage

Gegen Eulenraupen (Noctuidae) zur Befallsminderung und Buchsbaumzünsler (Cydalima perspectalis) mit 1 kg/ha in 500 - 1.500 l Wasser/ha ab Schlüpfen der ersten Larven max. 3x im Abstand von mind. 7 Tagen spritzen. Unter Glas.

Einschränkung: Zur Befallsminderung

Empfehlung

0,6 – 1 kg/ha kurz nach der Eiablage

Gegen Distelfalter (Raupen) (Cynthia cardui) mit 1 kg/ha in 500 - 1.500 l Wasser/ha bei Befallsbeginn, bei Larvenschlupf max. 3x im Abstand von mind. 7 Tagen spritzen.

Notfallzulassung nach Artikel 53: von 15.05.2020 - 11.09.2020

Nicht mit alkalischen Produkten, wie: Kalk, Kaliwasserglas, Öle, basische Dünger, Kaliumbicarbonat, u.v.m. mischen.

Downloads zu Lepinox Plus
Sicherheitsdatenblatt
108.1 KB
Gebrauchsanleitung
60.95 KB