Pfl. Reg. Nr.: 3212

Simplex

Herbizid zur Bekämpfung von zweikeimblättrigen Unkräutern auf Wiesen und Weiden
Formulierung: Mikroemulsion
Packungsgrößen: 1 l
Kulturen: Wiesen, Weiden
Wirkstoffe: Fluroxypyr, Aminopyralid
Wirkstoffgruppe: HRAC O
  • Überragende Ampfer- und Distelwirkung - schnell und nachhaltig
  • Größte Wirkungsbreite - auch gegen Löwenzahn und Hahnenfußarten
  • Sehr gute Gräserverträglichkeit - auch in Neuansaaten
  • Kürzeste Wartezeit - nur 7 Tage

Gegen zweikeimblättrige Unkräuter mit 2 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha während der Vegetationsperiode max. 1x spritzen. Wartefrist: 7 Tage

Empfehlung

2 l Simplex/ha gegen zweikeimblättrige Unkräuter mit besonderer Stärke auf Ampfer, Distel, Löwenzahn und Hahnenfuß

Gegen Ampfer-Arten, Große Brennessel und Ackerkratzdistel mit 1 % (max. 2 l/ha) während der Vegetationsperiode max. 1x spritzen als Horst- oder Einzelpflanzenbehandlung. Wartefrist: 7 Tage

Empfehlung

1 %ige Simplex-Lösung  in Wasser zur Horst- und Einzelpflanzenbehandlung gegen Ampfer, Distel und Große Brennnessel

Gegen Ampfer-Arten mit 2 l/ha in 30 - 50 l Wasser/ha während der Vegetationsperiode max. 1x als Abstreifverfahren mit speziellem Gerät (z.B. Rotowiper), zur Einzelpflanzenbehandlung. Wartefrist: 7 Tage

Empfehlung

2 l Simplex/ha im Streichverfahren (Rotowiper) gegen Ampfer

Downloads zu Simplex
Sicherheitsdatenblatt
131.45 KB
Gebrauchsanleitung
85.3 KB