Pfl. Reg. Nr.: 3879

Basar

Herbizid zur Bekämpfung von Hirsen in Mais, Sojabohne, Zuckerrübe und Kürbis
Formulierung: Emulgierbares Konzentrat
Packungsgrößen: 5 l
Kulturen: Mais, Ölkürbis, Zuckerrübe, Futterrübe, Sojabohne, Chinakohl
Wirkstoffe: S-Metolachlor
Wirkstoffgruppe: HRAC K3
  • Die Versicherung gegen Hirsen
  • Lange Wirkung über den Boden
  • Flexible Aufwandmengen
  • Anwendbar in Kombination mit Glyphosate
  • Bodenwirksam und nachhaltig für Hirsestandorte bei Rübe, Mais Soja, Kürbis

Gegen Hirse-Arten mit 1,25 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha vor oder nach dem Auflaufen bis BBCH 18 (8-Blattstadium) max. 1x spritzen. Wartefrist: 60 Tage.

Empfehlung

1,25 l Basar/ha im Vorauflauf
1 - 1,25 l Basar/ha in Tankmischung

Gegen Hirse-Arten mit 1,25 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha vor dem Auflaufen max. 1x spritzen. Wartefrist: 60 Tage.

Empfehlung

1,25 l Basar/ha im Vorauflauf
1 - 1,25 l Basar/ha in Tankmischung

Gegen Hirse-Arten mit 1,25 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha vor dem Auflaufen max. 1x spritzen.

Empfehlung

1 - 1,25 l/ha Basar oder in Tankmischung 0,8-1 l/ha Basar + Glyphosate nach der Saat vor dem Auflaufen der Kultur anwenden.

Gegen Hirse-Arten mit 1,25 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha vor dem Auflaufen max. 1x spritzen.

Empfehlung

1,25 l Basar/ha im Vorauflauf
1 - 1,25 l Basar/ha in Tankmischung

Gegen Hirse-Arten mit 1,25 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha vor dem Auflaufen max. 1x spritzen. Wartefrist: 60 Tage.

Downloads zu Basar
Sicherheitsdatenblatt
258.81 KB
Gebrauchsanleitung
64.22 KB