Pfl. Reg. Nr.: 2978-0

Sphere SC

Formulierung: Suspensionskonzentrat
Kulturen: Weizen, Triticale, Zuckerrübe, Futterrübe, Rote Rübe, Gräser
Wirkstoffe: Cyproconazol, Trifloxystrobin
Wirkstoffgruppe: FRAC 3, FRAC 11

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Gegen Braunrost (Puccinia recondita) in Weizen mi 0,5 l/ha in 200-400 l/ha Wasser ab Befallsbeginn im Frühjahr (BBC 32) bis Ende der Blüte (BBCH 69). Max. 1 Anwendung. Wartefrist 35 Tage.

Gegen Septoria (Septoria nodorum) in Weizen mi 0,5 l/ha in 200-400 l/ha Wasser ab Befallsbeginn im Frühjahr (BBC 32) bis Beginn der Blüte (BBCH 61). Max. 1 Anwendung. Wartefrist 35 Tage.

Gegen Septoria-Blattdürre (Septoria tritici) in Weizen mi 0,5 l/ha in 200-400 l/ha Wasser ab Befallsbeginn im Frühjahr (BBC 32) bis Beginn der Blüte (BBCH 61). Max. 1 Anwendung. Wartefrist 35 Tage.

Gegen Echter Mehltau (Erysiphe graminis) in Weizen mi 0,5 l/ha in 200-400 l/ha Wasser ab Befallsbeginn im Frühjahr (BBC 32) bis Beginn der Blüte (BBCH 61). Max. 1 Anwendung. Wartefrist 35 Tage.

Gegen Braunrost (Puccinia recondita) in Weizen mi 0,5 l/ha in 200-400 l/ha Wasser ab Befallsbeginn im Frühjahr (BBC 32) bis Ende der Blüte (BBCH 69). Max. 1 Anwendung. Wartefrist 35 Tage.

Gegen Septoria-Blattfleckenkrankheit (Septoria nodorum) in Weizen mi 0,5 l/ha in 200-400 l/ha Wasser ab Befallsbeginn im Frühjahr (BBC 32) bis Beginn der Blüte (BBCH 61). Max. 1 Anwendung. Wartefrist 35 Tage.

Gegen Septoria-Blattdürre (Septoria tritici) in Weizen mi 0,5 l/ha in 200-400 l/ha Wasser ab Befallsbeginn im Frühjahr (BBC 32) bis Beginn der Blüte (BBCH 61). Max. 1 Anwendung. Wartefrist 35 Tage.

Gegen Echter Mehltau (Erysiphe graminis) in Weizen mi 0,5 l/ha in 200-400 l/ha Wasser ab Befallsbeginn im Frühjahr (BBC 32) bis Beginn der Blüte (BBCH 61). Max. 1 Anwendung. Wartefrist 35 Tage.

Gegen Echter Mehltau, Rübenrost (Uromyces betae), Cercospora-Blattfleckenkrankheit (Cercospora beticola) und Ramularia-Blattfleckenkrankheit (Ramularia beticola) in Zuckerrübe und Futterrübe mit 0,35 l/ha in 200-400 l/ha Wasser im Frühjahr bei Infektionswetter bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome ab BBCH 35 (50% der Pflanzen benachbarter Reihen berühren sich) bis BBCH 49 (Rübenkörper hat erntefähige Grösse erreicht. Max 1 Anwendung.

Gegen Echter Mehltau, Rübenrost (Uromyces betae), Cercospora-Blattfleckenkrankheit (Cercospora beticola) und Ramularia-Blattfleckenkrankheit (Ramularia beticola) in Rote Rübe mit 0,35 l/ha in 200-400 l/ha Wasser im Frühjahr bei Infektionswetter bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome ab BBCH 35 (50% der Pflanzen benachbarter Reihen berühren sich) bis BBCH 49 (Rübenkörper hat erntefähige Grösse erreicht. Max 1 Anwendung.

Gegen Rostpilze (Puccinia sp.) in Gräsern mit 0,5 l/ha in 200-400 l/ha Wasser im Frühjahr ab BBCH 32 (2-Knotenstadium; 2. Knoten wahrnehmbar, mind. 2 cm vom 1. Knoten entfernt) bis Beginn der Blüte (BBCH 61). Max. 1 Anwendung.

Downloads zu Sphere SC