Pfl. Reg. Nr.: 4001

Sekvenca

Fungizid zur Bekämpfung von Cercospora an Zuckerrüben und anderen Pilzerkrankungen an Karotten, Spargel, Knollensellerie und Kernobst im Freiland
Formulierung: Emulsionskonzentrat
Packungsgrößen: 1 l, 5 l
Kulturen: Zuckerrübe, Karotte, Spargel, Knollensellerie, Kernobst
Wirkstoffe: Difenoconazol
Wirkstoffgruppe: FRAC 3
  • Stärkstes Azol gegen Cercospora in der Zuckerrübe
  • Günstig & sicher für die 2. Behandlung mit Cuprofor flow + Designer
  • Breite Zulassung in vielen Kulturen

Gegen Cercospora-Blattfleckenkrankheit mit 0,4 l/ha in 200-400 l/ha Wasser bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome, von BBCH 39 (Bestandesschluss) bis BBCH 49 (Rübenkörper hat erntefähige Größe erreicht) max. 2x im Abstand von mind. 10 - 28 Tagen spritzen. Wartefrist 28 Tage.

Gegen Echter Mehtau, Möhrenschwärze mit 0,4 l/ha in 400-800 l/ha Wasser bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome, von BBCH 41 (Beginn des Dickenwachstums) bis BBCH 79 (Früchte haben artspezifische Größe erreicht) max. 3x im Abstand von mind. 7 - 14 Tagen spritzen. Wartefrist 21 Tage.

Gegen Laubkrankheit, Rost mit 0,4 l/ha in 400-800 l Wasser/ha nach der Ernte, bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis max. 1x spritzen.

Gegen Blattfleckenkrankheit mit 0,4 l/ha in 400-600 l/ha Wasser bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome, von BBCH 13 (3. Laubblatt entfaltet) max. 1x spritzen. Wartefrist 21 Tage.

Gegen Schorf mit 0,075 l/ha/m Kronenhöhe (max. 0,225 l/ha) in 500 l/ha/m Kronenhöhe Wasser bei Infektionsgefahr bzw. nach Warndiensthinweis, von BBCH 61 (Beginn der Blüte) max. 4x im Abstand von mind. 5-10 Tagen spritzen oder sprühen. Wartefrist 28 Tage.

Downloads zu Sekvenca
Sicherheitsdatenblatt
218.38 KB
Gebrauchsanleitung
52.69 KB