Pfl. Reg. Nr.: 3645

Metafol Super

Herbizid gegen einjährige zweikeimblättrige Unkräuter in Zuckerrübe
Formulierung: Suspensionskonzentrat
Packungsgrößen: 5 l
Kulturen: Zuckerrübe, Futterrübe
Wirkstoffe: Metamitron, Ethofumesate
Wirkstoffgruppe: HRAC C1, HRAC N
  • Preiswerte Kombination der Bodenwirkstoffe Metamitron und Ethofumesate
  • Noch sicherer gegen Spätkeimer
  • Gut mischbare und verträgliche SC-Formulierung

Gegen einjährige zweikeimblättrige Unkräuter (ausgenommen Kamille-Arten) und einjähriges Rispengras mit 2 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha 1. Anwendung vor dem Auflaufen, 2. und 3. Anwendung nach dem Auflaufen der Kultur, BBCH 10 (Keimblattstadium: Keimblätter waagrecht entfaltet; 1. Laubblatt stecknadelkopfgroß) bis BBCH 19 (9 oder mehr Laubblätter entfaltet) max. 3x im Abstand von 5 Tagen spritzen.

Einschränkung: Ausgenommen Kamille-Arten

Empfehlung

2 l Metafol Super/ha zu jeder NAK-Spritzung zugeben
oder
1. NAK: 2 l Metafol Super
2. + 3. NAK: 1,5 l Metafol Super + 1,5 l Metafol SC/ha

Gegen einjährige zweikeimblättrige Unkräuter (ausgenommen Kamille-Arten) und einjähriges Rispengras mit 2 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha nach dem Auflaufen, von BBCH 10 (Keimblattstadium: Keimblätter waagrecht entfaltet; 1. Laubblatt stecknadelkopfgroß) bis BBCH 19 (9 oder mehr Laubblätter entfaltet) max. 3x im Abstand von 5 Tagen spritzen.

Einschränkung: Ausgenommen Kamille-Arten

Empfehlung

2 l Metafol Super/ha zu jeder NAK-Spritzung zugeben
oder
1. NAK: 2 l Metafol Super
2. + 3. NAK: 1,5 l Metafol Super + 1,5 l Metafol SC/ha

Metafol Super ist mit allen gängigen, geeigneten Zusatzstoffen/Additiven sowie Blattdüngern mischbar. Für eventuell negative Auswirkungen durch von uns nicht empfohlene Tankmischungen haften wir nicht, da wir nicht sämtliche in Betracht kommende Mischungen prüfen können.

Downloads zu Metafol Super
Sicherheitsdatenblatt
254.81 KB
Gebrauchsanleitung
87.76 KB
Fachartikel passend zum Produkt "Metafol Super"
News
3. NAK in der Zuckerrübe

Durch die Trockenheit haben Unkräuter, vor allem der Gänsefuß, starke Wachsschichten und müssen mit robusten Aufwandmengen behandelt werden, auch der Abstand zwischen den NAK Spritzungen soll eher kurz (5-7 Tage) gehalten werden, wenn Problemunkräuter auf dem Feld stehen. Zwischen 2. und 3. NAK, oder nach der 3. NAK ist auch die Distelbekämpfung durchzuführen. Die Tipps dazu finden Sie unten oder fordern Sie einfach eine Spezialberatung durch unseren Außendienst an. Käferbehandlung mit Mospilan 20 SG oder Cymbigon Forte gemeinsam mit NAK möglich.

Mehr lesen