Pfl. Reg. Nr.: 3332

Effigo

Nachauflaufherbizid gegen Distel und zweikeimblättrige Unkräuter in Raps und Mais
Formulierung: Wasserlösliches Konzentrat
Packungsgrößen: 1 l
Kulturen: Winterraps, Senf-Arten, Mais, Kopfkohl (Rot-, Weiß-, Spitz- und Wirsingkohl)
Wirkstoffe: Clopyralid, Picloram
Wirkstoffgruppe: HRAC O
  • Hochwirksam gegen Kamille, Klettenlabkraut und Distel
  • Nachhaltige Distelbekämpfung im Mais
  • Korrektur von Durchwuchskartoffeln und Problemunkräutern (Schwarzer Nachtschatten, Kamille, Ambrosie, Ausfallsonnenblume, ...)
  • Sehr gut verträglich und mischbar nur 1 m Wasserabstandsauflage
  • Hervorragendes Nachauflaufherbizid im Raps

Gegen einjährige zweikeimblättrige Unkräuter mit 0,35 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha im Frühjahr ab Vegetationsbeginn bis BBCH 50 (Hauptinfloreszent bereits vorhanden, von den obersten Blättern noch dicht umschlossen) max. 1x spritzen.

Empfehlung

0,35 l Effigo + 0,5 l Gondor/ha im Frühjahr ab Vegetationsbeginn bis zur Knospenbildung (BBCH 50 - keinesfalls später einsetzen). Beste Wirkung wird bei wüchsiger Witterung, Nachttemperatur + 5 °C

Gegen Ackergänsedistel und Ackerkratzdistel mit 0,35 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha im Frühjahr ab Vegetationsbeginn bis BBCH 50 (Hauptinfloreszent bereits vorhanden, von den obersten Blättern noch dicht umschlossen), bei 10 - 20 cm Unkrauthöhe max. 1x spritzen.

Empfehlung

0,35 l Effigo + 0,5 l Gondor/ha im Frühjahr ab Vegetationsbeginn bis zur Knospenbildung (BBCH 50 - keinesfalls später einsetzen). Beste Wirkung wird bei wüchsiger Witterung, Nachttemperatur + 5 °C

Gegen einjährige zweikeimblättrige Unkräuter mit 0,35 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha im Frühjahr ab Vegetationsbeginn bis BBCH 50 (Hauptinfloreszent bereits vorhanden, von den obersten Blättern noch dicht umschlossen); nach dem Auflaufen der Unkräuter max. 1x spritzen.

Einschränkung: zur Saatgutvermehrung

Gegen Ackergänsedistel und Ackerkratzdistel mit 0,35 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha im Frühjahr ab Vegetationsbeginn bis BBCH 50 (Hauptinfloreszent bereits vorhanden, von den obersten Blättern noch dicht umschlossen), bei 10 - 20 cm Unkrauthöhe max. 1x spritzen.

Einschränkung: zur Saatgutvermehrung

Gegen einjährige zweikeimblättrige Unkräuter mit 0,35 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha nach dem Auflaufen der Kultur, nach dem Auflaufen der Unkräuter ab BBCH 10 (1. Laubblatt aus der Koleoptile ausgetreten) max. 1x spritzen.

Empfehlung

0,35 l Effigo + 0,5 l Gondor/ha bei wüchsigen Bedingungen zur und nach der Anwendung

Gegen Ackergänsedistel und Ackerkratzdistel mit 0,35 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha nach dem Auflaufen der Kultur, bei 10 - 20 cm Unkrauthöhe ab BBCH 10 (1. Laubblatt aus der Koleoptile ausgetreten) max. 1x spritzen.

Empfehlung

0,35 l Effigo + 0,5 l Gondor/ha bei wüchsigen Bedingungen zur und nach der Anwendung

Gegen einjährige zweikeimblättrige Unkräuter mit 0,35 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha nach dem Auflaufen/Pflanzen, BBCH 12 (2. Laubblatt entfaltet) bis BBCH 14 (4. Laubblatt entfaltet), nach dem Auflaufen der Unkräuter max. 1x spritzen.

Gegen Ackergänsedistel und Ackerkratzdistel mit 0,35 l/ha in 200 - 400 l Wasser/ha nach dem Auflaufen/Pflanzen, BBCH 12 (2. Laubblatt entfaltet) bis BBCH 14 (4. Laubblatt entfaltet), bei 10 - 20 cm Unkrauthöhe max. 1x spritzen.

Vor der Anwendung von Effigo in Tankmischungen mit anderen Produkten Beratung anfordern.

Downloads zu Effigo
Sicherheitsdatenblatt
150.51 KB
Gebrauchsanleitung
81.94 KB