Mit Sicherheit wachsen.

Zuckerrübe - 3.Cercospora-Spritzung

Ein gesundes Rübenblatt ist im Spätsommer, während der Haupteinlagerung von Zucker, besonders wichtig, daher steht jetzt die dritte Cercosporaspritzung auf dem Plan. Bitte behandeln Sie die Bestände dann, wenn die Blätter aufrecht stehen und nicht zusammenkleben, damit die Kontaktmittel einen vollständigen Schutzfilm bilden können. Entweder am Morgen, oder auf besonders trockenen Lagen, nach dem nächsten Regen spritzen und das Spezialadditiv Designer zugeben.

Agrana-Empfehlungen beachten unter: http://www.betaexpert.at/Betaexpert.aspx Um den Trockenstress in der Rübe zu mindern, empfiehlt sich die Zugabe von AZO-Speed.

Cercospora-Strategie
3. SPRITZUNG:
1 l Eminent
+ 1,25 l Cuprofor flow (Resistenzbrecher)
+ 0,15 l Designer (Spezialnetzmittel für Fungizide)
+ 5 l AZO-Speed (Stressbekämpfung)

DESIGNER  (Spezialnetzmittel für Fungizide)
Für bessere Benetzung und Verteilung am Rübenblatt
Für bessere Anhaftung des Wirkstoffes und Regenfestigkeit
Zur Absicherung der Wirkung

Praxistipp
Spritzung in den Morgenstunden durchführen
Zusatz von je 1,25 l Cuprofor flow/ha bei jeder Behandlung als Resistenzbrecher
0,15 l Designer/ha als Aktivator für Fungizide