Mit Sicherheit wachsen.

Viper Compact – breiter und flexibler im Herbst

Die Unkrautbekämpfung im Herbst bringt bei Gerste und früh gebautem Winterweizen große  Vorteile. Mit Viper Compact erfassen Sie frühzeitig und sicher die Herbstkeimer und vermeiden Arbeitsspitzen im Frühjahr.
Viper Compact ist breit wirksam mit besonderer Stärke auf Windhalm und Ausfallraps. Mit dem Wirkstoff Florasulam bringt es volle Power gehen die 4-K-Unkräuter Kamille, Klatschmohn, Kornblume und Klettenlabkraut. Viper Compact ist auch ein perfekter Mischungspartner gegen diese Unkräuter zu Gräsermitteln (Lentipur 500) oder Axial 50. Ausgewogene Blatt- und Bodenaktivität, kombiniert mit bester Verträglichkeit, ermöglicht den flexiblen Einsatz im Herbst. Das Produkt ist im 1 l und 5 l Gebinde erhältlich.

Standardempfehlung:

1 l Viper Compact/ha
Gegen breite Mischverunkrautung inkl. Windhalm ab Sichtbarkeit der Reihen

Spezialempfehlung für Ackerfuchsschwanz-Standorte:

0,75 – 1 l Viper Compact + 0,9 l Axial 50/ha
Gegen breite Mischverunkrautung inkl. Windhalm und Ackerfuchsschwanz ab 3-Blattstadium des Getreides im Herbst

Empfehlung zur Resistenzvorbeugung:

0,75 l Viper Compact + 1,5 l Lentipur 500/ha
Nach Anwendung eines gräserwirksamen ALS-Hemmers im Frühjahr (z.B. Broadway, Concert SX)

Praxistipp
Durch den Zusatz von 1,5 l Wuxal Combi B Plus/ha (Bor, Mangan, Molybdän, Schwefel) zur Herbizidspritzung wird die Jugendentwicklung des Getreides gefördert und die Winterhärte verbessert. Gleichzeitig auftretende Blattläuse oder Zikaden können mit einem zugelassenen Insektizid in einer Überfahrt mitbekämpft werden.