Mit Sicherheit wachsen.

Rübenderbrüssler und Erdfloh - Möglichkeiten zur Bekämpfung

Wenn Sie 2019 Rübe anbauen, müssen Sie diese vor Insekten schützen. Bei Verwendung von insektizidgebeiztem Saatgut, kontrollieren Sie trotzdem im Käfergebiet auf Derbrüssler. Bei ungebeiztem Saatgut müssen Sie auch auf Erdflöhe achten. Piretro verde steht von 15.03. bis 30.06. nach Artikel 53 zur Bekämpfung des Rübenderbrüsslers zur Verfügung. Beim neuen Cymbigon Forte, dass in Rübe gegen Blattläuse und Rübenmotte regulär zugelassen ist, läuft auch ein Antrag auf Artikel 53 Zulassung gegen Erdfloh und Rübenderbrüssler. Wir informieren Sie sobald die Genehmigung erteilt ist.

Anwendungsmöglichkeiten:
1,8 l Piretro Verde + 0,15 l Designer/ha
Kontaktinsektizid zur Bekämpfung des Rübenderbrüsslers (auch InfoXgen gelistet für Biobetriebe)
 
Praxistipp:
Der Zusatz von 0,15 l Designer/ha sorgt für eine bessere Anhaftung, Wirkungsdauer und Wirksamkeit gegen den Derbrüssler.

Eine reguläre Zulassung gegen Rübenderbrüssler hat Agritox.
2 l Agritox/ha
Bekämpfung des Rübenderbrüsslers inklusive Dampfphase für versteckt sitzende Käfer

 
 
Antrag auf Artikel 53 Genehmigung gegen Derbrüssler + Erdfloh (ab Auflaufen der Rübe)
50 ml Cymbigon Forte + 0,15 l Designer/ha
Gegen alle wichtigen Schädlinge in der Zuckerrübe (günstige Lösung gegen vorhandene Schädlinge)

 
 
Wir informieren Sie sobald die Genehmigung erteilt ist.