Mit Sicherheit wachsen.

Rebschutz Aktuell: 30 cm Austrieb

Die Weingärten befinden sich im gesamten Weinbaugebiet im 3-6-Blattstadium. Wer die erste Fungizidspritzung ausgelassen bzw. aufgrund des Aprilwetters in der letzten Zeit nicht durchführen konnte, sollte jetzt rasch reagieren. Mit unserer Fungizidempfehlung wird bester vorbeugender Schutz gegen alle Krankheiten und heilende Wirkung von bereits erfolgten Infektionen gewährleistet.

Peronospora, Oidium (Phomopsis* und Schwarzfäule* werden mit erfasst):
0,8 kg Nautile WG + 0,2 l Talendo Extra + 1 l KwizdaVital  + 2 kg Netzschwefel Kwizda/ha
* Es liegt keine Zulassung für diese Zusatzwirkung vor, daher darf das Mittel nicht gezielt dafür eingesetzt werden.

Schadmilben:
Das schnellste Akarizid gegen Kräusel- und Pockenmilben:
0,5 l Samba K der Tankmischung zusetzen.

Stockaustriebe, Unkräuter und Ungräser:
1 Anwendung mit 0,4 l Kabuki + 0,4 l Gondor + 1% Focus Ultra** in 100-150 Liter Wasser

oder

2 Anwendungen mit 0,2 l Kabuki + 0,2 l Gondor + 1% Focus Ultra** in 100-150 Liter Wasser im Abstand von mind. 14 Tagen.
 
Eine Kombination von  mit Focus Ultra ist sinnvoll, da in dieser Kombination neben den Stockaustrieben und Unkräutern auch Ungräser mit erfasst werden.

Einsatz in Ertragsanlagen ab dem 3. Standjahr möglich. Nur mit Abschirmvorrichtung arbeiten!
Nur nicht verholzte Stockaustriebe werden mit KABUKIGO bis ca. 15-20 cm bekämpft.

Pfl.Reg.Nr.: Nautile WG 3507; Netzschwefel Kwizda 1941; Talendo Extra 3342; Samba K 2762; Kabuki 2907;                           
** Focus Ultra 3125 (BASF): BASF Praxistipp. max. 1 Anwendung.