Mit Sicherheit wachsen.

Raps - Ausfallgetreide und Schädlinge beachten

Durch die Sommertrockenheit war die mechanische Entfernung des Ausfallgetreides vor dem Rapsanbau nicht immer möglich. Mit Panarex bekämpfen Sie Schadgräser und Ausfallgetreide im Raps kostengünstig und sicher. Das Auftreten von Schnecken und Erdflöhen muss regelmäßig kontrolliert und gegebenenfalls eine Behandlung durchgeführt werden.

Gegen Ausfallgetreide und Gräser sicher und günstig
1 l Panarex/ha (mischbar mit Fungiziden und Insektiziden)
gegen Ausfallgetreide und einjährige Ungräser (ausgenommen einjährige Rispe)
 
Bekämpfung von Erdflöhen
0,25 l Cymbigon + 0,15 l Designer/ha
Die Erdflöhe treten besonders stark bei warmer Witterung auf und zerstören durch Lochfraß die oberirdischen Pflanzenteile (Keimblätter). Die Bekämpfungsschwelle liegt bei ca. 10 % Blattverlust. Gravierender ist aber der Fraß der Erdflohlarven in den Blattstielen. Sie schwächen die Pflanzen, machen sie anfälliger für Krankheiten und Auswinterung und können sogar den Vegetationskegel zerstören.
 
Schnecken
4 kg Allowin/ha mit sehr guter Regenstabilität und hervorragender Lockwirkung;  Kontrolle und Bekämpfung vor allem an exponierten Stellen (neben Gräben, Gewässern, Wald)
ab Beginn des Auflaufens.
 
Borversorgung und Verbesserung der Winterhärte
2 l Wuxal Combi B Plus/ha (gemeinsam mit Wachstumsreglern und Fungiziden spritzen)
Hocheffizienter Blattdünger zur Sicherung der Borversorgung mit Mangan, Molybdän, Schwefel und weiteren Spurenelementen. Fördert die Jugendentwicklung und verbessert die Winterhärte des Rapses.