Mit Sicherheit wachsen.

Zuckerrübe - Fungizid Penncozeb DG

Penncozeb DG ist nach Art. 53 gegen Cercospora-Blattfleckenkrankheit in der Zuckerrübe zugelassen.

Da die Cercospora in Österreich in vielen Fällen mit den zugelassenen Fungiziden nicht mehr ausreichend bekämpft werden kann, wurde für den „Resistenzbrecher“ Penncozeb DG eine Notfallzulassung nach Artikel 53 ausgesprochen. Es steht jetzt als zweites Kontaktmittel neben Cuprofor Flow zur Verfügung.

Anwendung:
2 kg/ha Penncozeb DG als Resistenzbrecher zu systhemischen Mitteln hinzufügen.

In Zuckerrübe gegen Cercospora-Blattfleckenkrankheit (Cercospora beticola) in 200 – 400 l Wasser/ha bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome, ab Stadium 39 (Bestandesschluss: über 90 % der Pflanzen benachbarter Reihen berühren sich) spritzen. Max. 4 Anwendungen im Abstand von mind. 14 Tagen. Wartefrist: 7 Tage.

Die für Österreich bestimmte Gesamtmenge des Pflanzenschutzmittels Penncozeb DG für diese Indikation wird mit maximal 102,5 t festgelegt. Eine Bereitstellung über diese Menge ist nicht zulässig.

Penncozeb DG ist zugelassen vom 01.06. bis 28.09.2019 gegen Cercospora-Blattfleckenkrankheit

Penncozeb DG (Pfl.Reg.Nr. 3297), ist auch im Kartoffel-, Weizen-, Obst-, Gemüse- und Zierpflanzenbau fix zugelassen und darf daher auch außerhalb dieser Periode auf dem Betrieb gelagert werden.

Folgende Gewässerabstände wurden für diese Indikation festgelegt:
Zuckerrübe:  5/1/1/1 m (Regelabstand/50%/75%/90%/95%)