Mit Sicherheit wachsen.

Neuigkeiten im Weinbau

Mit Kusabi und Spirox Duo wird die Oidium-Strategie noch flexibler und sicherer!


KUSABI

KUSABI enthält den völlig neuen Wirkstoff Pyriofenone. Pyriofenone ist ein hocheffizienter Kontaktwirkstoff, welcher schon ganz am Anfang im Lebenszyklus des Pilzes auf das Keimschlauchwachstum, die Appressoriumbildung und das beginnende Hyphenwachstum einwirkt. Kusabi muss vorbeugend eingesetzt werden. Nach der Applikation erfolgt eine exzellente Nachverteilung des Wirkstoffes durch den sogenannten „Dispense Effekt“, wodurch auch abgedeckte und nicht getroffene Pflanzenteile und Trauben gut geschützt werden. Kusabi wird auch schnell translaminar im Pflanzengewebe verteilt und zeigte in Versuchen eine gute Nebenwirkung gegen Botrytis.

Kusabi ist im 1 Liter Gebinde erhältlich und darf max. 3 x/Saison mit 0,15 – 0,3 l/ha in Abhängigkeit des Entwicklungsstadiums der Rebe angewendet werden.

 

SPIROX DUO

SPIROX DUO enthält die beiden vollsystemischen Wirkstoffe Spiroxamine und Difenoconazol. Die Wirkstoffe sind aus verschiedenen chemischen Gruppen und wirken vorbeugend als auch kurativ. Spirox Duo heilt auch bereits erfolgte, noch latente Infektionen. Eine weitere Ausbreitung des Pilzes ist somit unterbunden.

Spirox Duo ist im 1 Liter Gebinde erhältlich und darf max. 2 x/Saison mit max. 0,5 l/ha eingesetzt werden.

Spirox Duo ist das erste in Raumkulturen zugelassene Produkt, bei welchem die Aufwandmenge in Liter oder Kilogramm/10.000 m² behandelte Blattfläche (= LWA) angegeben ist. 0,3 l/10.000 m² behandelte Laubwandfläche; maximal jedoch 0,5 l/ha.

Diese Umstellung stellt eine weitere Verbesserung und Verfeinerung des bisher „alten“ Systems „Aufwandmenge (von – bis) nach Entwicklungsstadien“ dar. Genau die Dosis, welche in Zulassungsversuchen für ausreichend Wirkung eruiert und beantragt wurde, soll nun für die zu behandelnde Laubwandfläche/Hektar berechnet und ausgebracht werden. Da  die LWA während der Saison zunimmt, muss der Mittelaufwand bei den Spritzungen neu berechnet und an die LWA angepasst werden. Damit ist sichergestellt, dass weder zu viel aber auch nicht zu wenig ausgebracht wird.

Dazu ein Beispiel zur Berechnung der Aufwandmenge von Spirox Duo bei 2,5 m Reihenabstand und einer Laubwandhöhe von 0,75 m (etwa BBCH 55) ergibt das eine LWA von etwa 6.000 m² (siehe Tabelle).
6.000 m² / 10.000 m² = Faktor 0,6 -> 0,3 l x Faktor 0,6 = 0,18 l Spirox Duo

Bei kleinerem Reihenabstand (z.B. 1 m in der Wachau) umfasst die LWA/ha etwa 15.000 m²; -> 0,3 l x 1,5 = 0,45 l Spirox Duo

Pfl.Reg.Nr.:  Kusabi 3825 , Spirox Duo 3863/901