Mit Sicherheit wachsen.

Empfehlung: Schrotkorn und Erbsengröße/Vor Traubenschluss

Die Trauben sind, je nach Lage und Sorte, zwischen Schrotkorn und Erbsengröße. Der Oidium Infektionsdruck ist zur Zeit sehr hoch, Peronospora bitte nicht unterschätzen, speziell in jenen Gebieten die vermehrt Gewitter mit größeren Niederschlagsmengen hatten oder wo Gewitter prognostiziert sind.


Im Rebstadium „Beeren Schrotkorn – Erbsengröße“ empfehlen wir gegen Oidium, Peronospora mit Zusatzwirkung gegen Botrytis*:

2 kg VINCARE*
+ 0,3 l KUSABI*
+ 2 kg Netzschwefel Kwizda/ha

In sehr trockenen Gebieten zusätzlich:
+ 5 l AZO SPEED/ha (zur Versorgung der Rebe mit N, Mg und S)


Im Rebstadium „Vor Traubenschluss“ ist der wichtigste Botrytistermin, daher empfehlen wir:

1,2 kg Frupica Opti (0,7 kg/ha gezielt in die Traubenzone) + 0,15 l Designer/ha
 oder 
2 kg Prestop (1,5 kg/ha gezielt in die Traubenzone) + 0,3 l Netzmittel Nufilm P/ha


Frupica Opti oder Prestop können hervorragend mit einer Behandlung gegen den Traubenwickler z.B.  in die Traubenzone kombiniert werden.

  • 1,5 kg Prestop + 125 g Steward + 0,15 l Designer/ha
  • 1,5 kg Prestop + 160 ml Spintor/ha (auch bei Insektizidverzicht möglich)
  • 1,5 kg Prestop + 2 l Reldan 2E/hakein Netzmittelzusatz
 

Tipp:
Immer auf den pH Wert der Spritzbrühe achten, und im Bedarfsfall ph-Opti verwenden!

 
*Gleichzeitig auftretende Pilzkrankheiten werden miterfasst. Es liegt keine Zulassung für diese Zusatzwirkung vor, daher darf das Mittel nicht gezielt dafür eingesetzt werden.