Mit Sicherheit wachsen.

2. NAK-Spritzung in der Zuckerrübe

In der Zuckerrübe läuft die zweite Unkrautwelle auf, bzw. müssen überlebende Unkräuter der vorsichtig dosierten 1. NAK jetzt eliminiert werden. In der 2. NAK sollen auch die Problemunkräuter mit Debut bekämpft werden, das bei warmer Witterung besonders verträglich ist. Setzen Sie anstelle von Netzmittel und Öl das sehr verträgliche und wirkungsverstärkende Gondor (0,5 l/ha) ein.

Wir empfehlen für die 2. NAK:
1,25 l Betanal MaxxPro  + 2 l Metafol SC + 30 g Debut* + 0,5 l Gonder/ha
oder
+ 0,25 l Gondor + 2 l Wuxal P-Profi/ha

Wir empfehlen bei nachgebauten oder ungleich aufgelaufenen Rüben
1,1 l Betanal MaxxPro + 1-2 l Metafol SC + 25 g Debut* + 0,25 l Gonder/ha
oder
+ 0,25 l Gondor +  1,5 l Wuxal P-Profi/ha

*DEBUT gegen Problemunkräuter (in 2. und 3. NAK):  
Bingelkraut, Vogelknöterich, großes Klettenlabkraut, Begrünungsreste, Ambrosia, nicht tolerante Ausfallsonnenblume.
Bitte beachten Sie, dass bei intensiver Sonnenstrahlung die Spritzung in die Morgen- oder Abendstunden verlegt wird.

Distel- und Problemunkrautstrategie:
165 g Lontrel 720 SG + 0,5 l Gondor/ha
Distel, Kamille, Begrünungsreste, tolerante Ausfallsonnenblumen werden bei wüchsigen Bedingungen zwischen zwei NAKs bekämpft (5 Tage Abstand)